IPv6 unter Windows ausschalten

Um IPv6 unter Windows vollständig auszuschalten, muss der folgende Registry-Key gesetzt werden.

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip6\Parameters]
"DisabledComponents"=dword:ffffffff

Damit die Einstellung aktiv wird, muss ein Neustart gemacht werden.
Um zu pr√ľfen ob IPv6 deaktiviert ist, einfach einen ping localhost machen. Als Adresse muss dann 127.0.0.1 angezeigt werden.

Anmerkung:
Dieser Registry-Key funktioniert ab Windows 7 und Windows Server 2008 bis hin zu Windows Server 2012 R2 und Windows 10.

Nachtrag:
Bei der Installation von Exchange kann es unter umständen zu Problemen kommen, wenn IPv6 deaktiviert wurde.